About

Willkommen in der Brockenstube!

Die Schweizer „Brockenhäuser“ sind urige Einrichtungen. Das Prinzip ist einfach: Leute bringen etwas, das sie nicht mehr benötigen, und wer etwas davon brauchen kann, kann es in der Brockenstube günstig erwerben oder erhandeln. Viele dieser Brocken haben ihre besonderen Geschichten oder waren für einzelne Menschen von persönlicher Bedeutung. Das macht die „Brockis“ zu interessanten, spannenden Orten, in denen man manchmal auch mit anderen in ein angeregtes Gespräch kommt. Und es gibt fast nichts, was man dort nicht (mit etwas Geduld) auftreibt!

Wie in einer ‚Brocki‘ sammelt sich hier einiges an: geistliche, theologische oder literarische Brocken; persönliche Erfahrungen und Erlebnisse, aber auch Aufgesammeltes, Nachdenkliches oder Kommentiertes über Gott und seine Welt und aus dem Netz. Und wie das in einer Brockenstube so ist, darfst du dich gern überall umsehen – aber ebenso gern auch eigene Brocken beisteuern oder mit ins Gespräch einsteigen!

Zum Autor: ich bin Pfarrer der evangelischen Kirche in Bayern, verheiratet mit der besten Ehefrau von allen und wir haben vier erwachsene Kinder. Nach jahrelanger Erfahrung im Gemeindedienst arbeite ich zurzeit als Polizeiseelsorger in München.

Wenn du mir direkt schreiben willst – bitte hier entlang:

______________________________________________________________________

Dies ist ein rein privates Weblog zum eigenen Spaß und für den Austausch mit Freunden. Sollten wichtige Gründe vorliegen, können die Impressumsdaten unter der oben (Postkasten) verlinkten Mailadresse erfragt werden. Die Urheberrechte meiner eigenen Beiträge liegen natürlich ausschließlich bei mir. Für die Inhalte extern verlinkter Seiten und für Kommentare, die ich nicht selber geschrieben habe, übernehme ich keine Verantwortung. Dieser Haftungsausschluss ist als Teil dieser Seite anzusehen.

______________________________________________________________________

Advertisements