wenn show auf wirkliches leben trifft

Manchmal greifen die Mechanismen einer oberflächlichen Show- und Medienwelt nicht mehr. Dann muss man sich dem wirklich Leben stellen. So wie Thomas Gottschalk, der den Rückzug aus seiner Show ankündigte und mit dem die SZ danach ein interessantes Interview geführt hat:

„Irgendwann muss man sich der Realität stellen. Und ich war nicht mehr in einer Show sondern im wirklichen Leben angekommen. Ich konnte das Werkzeug, das dem Showmaster zur Verfügung steht, nicht mehr gebrauchen. Es wurde untauglich. … Ich habe mir mein Leben immer schönmoderiert, anders könnte ich den Job auch gar nicht in dieser Entspanntheit machen. Hier muss ich eine Realität akzeptieren und für mich einen neuen Anfang setzen.“

Advertisements

Ein Gedanke zu “wenn show auf wirkliches leben trifft

  1. Danke für den Hinweis! Ich habe das ganze Interview gelesen und finde, es ist wohltuend Gottschalk nachdenklich zu erleben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s