ökumenisches taufzentrum

In der Taufkirche Luthers, St.Petri-Pauli in Eisleben, soll ein neues ökumenisches Taufzentrum entstehen: „Dazu ist unter anderem die Gestaltung eines neuen, in den Boden eingelassenen Taufbeckens vorgesehen, das durch Stufen zugänglich ist.“ Die Gestaltung eines großen Bodenbeckens neben dem ursprünglichen Taufstein finde ich interessant, weil es die gängige europäische lutherische Tradition, die meist kleinen Täuflinge nur mit Wasser zu benetzen (manche sagen auch etwas despektierlich ‚bekleckern‘) auch sichtbar aufbricht. Denn das neue Zentrum soll sich damit „für alle Praktiken der christlichen Taufe wie Übergießen, Eintauchen und Untertauchen eignen“ und damit nicht nur Lutheraner oder Protestanten ansprechen, sondern auch Begegnungen und Erfahrungen für Christen ermöglichen, die aus anderen theologischen oder liturgischen Prägungen kommen. Es wird spannend sein, wie dieses Projekt gelingt, das offenbar auch international schon Anklang gefunden hat. Leider war die Kirche bei unserem Besuch im Sommer wegen Bauarbeiten geschlossen – aber das motiviert  ja auch zu einem weiteren Besuch. 🙂

Advertisements

Ein Gedanke zu “ökumenisches taufzentrum

  1. Eine herrliche Nachricht – alles, was die Menschen verbindet und den ewigen Kreislauf der Zersplitterung unterbricht, ist mir (Kathole :-)) herzlich willkommen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s