ethische blickwinkel

Niemand bezweifelt heute ernsthaft, dass Gesellschaften ethische Richtlinien brauchen, die in sinnvolle Gebote und Gesetze umgesetzt werden. Wenn die Regel „sich kein Geld anzueignen, das anderen gehört“ überall gelten würde, könnte man getrost die Haustür offen lassen und auch das Finanzamt würde sich freuen, oder? Oder diese Regel: „Wenn man nach etwas gefragt wird, was man weiß, muss man die Wahrheit sagen.“ Klasse Sache oder? Wenn natürlich auch nicht ganz klar wird, was das für die unbequemen Wahrheiten bedeutet, mit denen man anderen vielleicht gehörig auf ihre ideologischen Füße tritt.

Ganz hervorragend klingt aber doch diese Regel: „zu unserer Gesellschaft kann nicht gehören, wer sich schlecht verhält – und sich nicht an moralische Werte hält.“ Ist doch klar, oder? Denn unsere „Moral“ und „Werte“ sind ja das gemeinsame Fundament einer Gesellschaft. Wer davon abweicht und etwas „unanständiges“ oder „nicht hilfreiches“ sagt oder tut, den kann man flugs anprangern, ächten oder auch mal kurzerhand ausschließen. Denn schließlich könnte sonst ja unser sorgfältig konstruiertes Konstrukt der Realität ins Wanken geraten.

Doch Vorsicht – alle „ethischen“ (und selbstverständlich auch theologischen) Blickwinkel sind immer auch sehr relativ. Bevor man auf die entsprechenden Diskussionen hitzig einsteigt, wäre es nötig, die ethischen und moralischen Begriffe zu hinterfragen und gründlich auf ihre Herkunft zu prüfen, die uns heute in manchen Diskussionen und Veröffentlichungen um die Ohren schwirren. Sonst läuft man leicht Gefahr, opportunistisch Urteile anderer nachzuplappern oder auf einem Weg zu landen, den man eigentlich gar nicht wollte. Ein Beispiel dafür sind die Quelle und der Kontext der oben verwendeten Zitate: sie stammen durchweg aus den zehn Geboten einer sehr ehrenwerten Gesellschaft – der Cosa Nostra.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s