passionsgedanken

„Auf Erden hat Jesus viele Freunde seines himmlischen Reiches, aber wenige, die ihm sein Kreuz tragen helfen. Mehr findet er, die an Seinem Mahle, als solche die an Seinem Fasten Anteil suchen. Alle wollen sich mit ihm freuen, wenige wollen ein Opfer für ihn bringen. Bis zum Brotbrechen hat Jesus viele Weggenossendoch nur mehr wenige, wenn es gilt, den Leidenskelch zu leeren. Viele hangen ihm in Liebe an – solange ihnen nichts Übles in den Weg tritt; viele loben ihn gar und huldigen Ihm, solange sie irgendwelche Tröstung von Ihm empfangen. Verhüllt sich aber Jesus und überläßt sie ein wenig nur sich selbst, dann brechen sie in Klagen aus und versinken gleich in den Abgrund der Mutlosigkeit.“

Thomas von Kempen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s