elca in der zerreissprobe

Noch letzte Woche schrieb der leitende Bischof Mark S. Hanson einen eindringlichen, fast flehenden Brief an die Pastoren der Evangelical Lutheran Church in America, angesichts der neusten Beschlüsse der Generalsynode zum Thema Sexualität „einander mit Ehrlichkeit und Respekt zu begegnen, Zurückhaltung zu üben, miteinander die Lasten zu tragen und Geduld zu haben“. Offenbar war diese Bitte nach der Genralsynode von Minneapolis im August auch nötig, die sich unter anderem dafür aussprach, die Ordnung der ELCA so zu ändern, dass Lutheraner, die in öffentlichen, lebenslangen und monogamen gleichgeschlechtlichen Partnerschaften leben, in der ELCA als Pastoren, Pfarrer und Diakone zugelassen werden können. Während sich die Berichte der Synode zwar bereits kontrovers, aber noch recht versöhnlich anhörten, entwickelt das Thema aber offenbar innerhalb der ELCA immer mehr Sprengkraft.

So brachte Rev. Marshall E. Hahn (Iowa) bei der Coalition for Renewal (CORE) Ende letzter Woche die Dinge auf den Punkt: „Unser Kirche befindet sich in einer bekenntnismäßigen Krise. Die Beschlüsse, die wir auf der Synode gefasst haben, erfolgten gegen unser eigenes Bekenntnis.“ Und Rev. Katherine L. Olson (Ohio) ergänzt, Mitglieder ihrer Gemeinde hinterfragten die Entscheidungen der Synode sehr kritisch: „Die Mitglieder unserer Gemeinde wollen eigentlich bleiben, aber nun liegen alle Möglichkeiten auf dem Tisch. Wir versuchen, diese Entscheidungen wirklich aufmerksam, langsam und betend anzugehen.“

Ander sind schon weiter. So hat die große Community Church of Joy (Arizona) ihre Anbindung an die ELCA gestern aufgehoben. Denn die Vision, die Werte und der Auftrag ihrer Gemeinde seien nicht länger im Einklang mit der ELCA, sagte Senior Pastor Walter P. Kallestad: „die ELCA hat eine ganz andere Richtung gewählt, in der sie auch voranschreitet. Und weil wir nicht glauben, dass dies mit dem übereinstimmt, wozu Gott uns berufen hat, trennen wir uns“. Und Walt ist nicht irgendwer, sondern ein prominenter und bekannter Vordenker missionarischen Gemeindeaufbaus in der amerikanischen lutherischen Kirche.

Das alles scheint leider darauf hinzudeuten, dass der ELCA noch ähnliche Turbulenzen und Zerreissproben bevorstehen, wie der Anglikanischen Kirchengemeinschaft letztes Jahr, deren Streit um das gleiche Thema bis heute nicht wirklich ausgestanden ist. Weil ich der ELCA viele Jahre über eine Partnerschaftsarbeit verbunden war, bin ich nach diesen Nachrichten der letzten Wochen wirklich gespannt und auch ein wenig besorgt, wie sich die Dinge drüben weiter entwickeln werden.

Advertisements

6 Gedanken zu “elca in der zerreissprobe

  1. Ich weiß da auch nicht viel, aber dieses Thema ist so komplex und schwierig, dass es das Potential hat, jede Kirchengemeinschaft zu sprengen, die auch nur ansatzweise Pluralität in ihren Reihen zulässt. Die Berichte von der Generalsynode klangen echt noch gut, aber ich hatte schon erwartet, dass es schwieriger werden würde, wenn nicht mehr alle in einem Raum zusammensitzen.

  2. Ja, dieses schwierige Thema wirkt ja nicht zum ersten Mal kirchenspaltend. Wir können gespannt sein, was es in der ELCA noch auslöst und wie sie damit weiter umgehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s