geistliche trockenheit

Urlaub ist oft auch Lesezeit und so bin ich dieser Tage über einen interessanten Text gestolpert:

„Manchmal erleben wir eine bedrückende Trockenheit in unserem geistlichen Leben. Wir verspüren keinen Wunsch zu beten, erleben nicht Gottes Gegenwart, langweilen uns in gottesdienstlicher Anbetung und denken vielleicht sogar, alles, was wir jemals über Gott, Jesus und den Heiligen Geist geglaubt haben, sei kaum mehr als ein kindliches Märchen.

Dann sollten wir uns unbedingt klarmachen: die meisten dieser Gefühle und Gedanken sind eben nur Gefühle und Gedanken. Und der Geist Gottes wohnt jenseits unserer Gefühle und Gedanken. Es ist eine großartige Gnade, wenn wir Gottes Gegenwart in unseren Gefühlen und Gedanken erfahren – aber wenn das nicht geschieht, ist Gott deshalb noch nicht abwesend! Es bedeutet oftmals nur, dass Gott uns zu größerem Vertrauen herausfordert. Gerade in solchen Zeiten geistlicher Dürre sollten wir an unseren geistlichen Übungen festhalten – um vielleicht in eine neue Intimität mit Gott zu wachsen.“

Aus dem ursprünglichen englischen Text habe ich „spiritual“ bewusst meistens mit „geistlich“ übersetzt und nicht mit dem arg abgenutzten und schillernden Begriff „spirituell / Spiritualität“. Die „geistlichen Übungen“ sind im Originaltext „our spiritual discipline“ und bedeuten meiner Meinung nach regelmäßige Bibellektüre, Gebetszeiten, Andachten, Meditation oder stille Zeiten. Ich denke der Autor meint, solche Übungen oder Rituale können ein gutes Geländer sein, auch in geistlich trockenen Zeiten unseren Weg weiter zu gehen – und uns nicht zu sehr von frommen Gefühlen oder eigenen Gedanken abhängig zu machen. Da ist was dran.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s