seven habits of highly ineffective leaders

Als leicht ironische Antwort auf Stephen Coveys Bestseller findet sich bei ‚Slow Leadership‚ eine bedenkenswerte Zusammenstellung von 7 Merkmalen uneffektiver oder gar schädlicher Leitung. Sie zielen (nicht zuletzt auf dem Hintergrund der gegenwärtigen Wirtschaftskrise) auf den Bereich des säkularen Managements, manches liest sich aber auch aus dem Blickwinkel von Theologie, Kirche und Gemeinde ganz interessant.

Uneffektive Leiter…

  1. Waren meisten getriebene Leute, darauf ausgerichtet, persönlich zu gewinnen und sich besser als alle anderen darzustellen.
  2. Umgaben sich mit Jasagern, die von ihnen abhängig waren. Kritische Anmerkungen wurden stark unterdrückt.
  3. Sie waren meistens unzugänglich für Kritik und blind für Alternativen. Typischerweise gab es für sie nur zwei Meinungen: ihre eigene und die falsche.
  4. Fast alle ließen es zu, dass sie den Kontakt zur Realität verloren und lebten abgeschottet in ihrer Sonderwelt.
  5. Sie schätzten Loyalität höher als Fähigkeiten und Anpassung mehr als Können. Die meisten von ihnen misstrauten jedem, bei dem sie größere Fähigkeiten als ihre eigenen vermuteten.
  6. Sie machten politisch-taktische Überlegungen zum wichtigsten Kriterium ihrer Entscheidungen.
  7. Sie dienerten vor allen, die sie für einflussreicher hielten und unterdrückten alle, die ihnen schwächer als sie selbst erschienen.

Hier der ausführliche (englische) Artikel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s